RSV-Sportler holten 3 Bezirksmeistertitel bei den Junioren und Elite

  • Posted on: 11.03.2007
  • By: Gunter

Die diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Junioren und Elite im Kunstrad- und Einradfahren fanden in ES - Weil statt. Die Teilnehmerzahl schrumpfte enorm zusammen, nachdem krankheitsbedingt zahlreiche Starter ausfielen. So kam es vor, dass in der einen oder anderen Disziplin zwangsweise konkurrenzlos gestartet wurde, was aber die sportliche Leistung nicht schmälerte.
Stark vertreten war der RSV Unterweissach mit Manuel Brand (1er Männer), Oliver und Daniel Gronbach (2er Junioren), sowie zwei 4er Einrad-Mannschaften und zwei 6er Einrad-Mannschaften.

Einen Super-Tag erwischte der RSVler Manuel Brand, der eine absolut perfekte Kür ablieferte. Mit geringen Abzügen und innerhalb der vorgegebenen Zeit von 6 Minuten erzielte er mit 327,05 Punkten nicht nur den Bezirksmeistertitel beim Einer-Kunstradfahren der Männer, sondern stellte auch eine neue persönliche Bestleistung auf. Mit großem
Abstand folgte auf Platz 2 der Erlenbacher Florian Halter mit 303,97 Punkten, der einige Patzer zu verzeichnen hatte. Rang 3 belegte Steffen Sammet vom RSV Kornwestheim mit 292,54 Punkten.

Nicht ganz so gut wie beim letzten Wettkampf lief es bei Oliver und Daniel Gronbach im Zweier-Kunstradfahren der Junioren. Zwar wurde von ihnen auch diesmal der Teil auf 2 Rädern fehlerfrei dargeboten, dafür hatte aber vor allem Untermann Oliver an diesem Tag etwas Mühe, den Part auf einem Rad zu meistern. Etwas unkonzentriert schlichen sich
bei den letzten Übungen Leichtsinnsfehler ein, 2 Doppelstürze waren die Folge. Dazu kamen am Ende Zeitprobleme, die enorme Abwertungen mit sich brachten. Mit für sie nicht zufrieden stellenden 291,30 Punkten wurden die Gebr. Gronbach dennoch Bezirksmeister. Die Erlenbacher Matthias und Michael Wimmi konnten auch diesmal krankheitsbedingt nicht an den Start.

Mit 2 Vierer- und 2 Sechser-Einrad-Mannschaften war der RSV Unterweissach in der jeweiligen Disziplin gut vertreten. Doch bereits beim Einfahren stürzte Henrike Hörmann aus der 1. Sechser-Einrad-Mannschaft schwer, Diagnose in der Klinik lautete doppelter Armbruch. Somit war für sie und den Rest der Mannschaft (Annika Bootsmann, Anke Kreher, Tina Kreher, Simone Schramm und Kathrin Thorenz) leider der Wettkampf vorzeitig beendet.

Die Sechser-Einrad-Mannschaft 2 mit Carolin Braun, Monika Bintz, Franziska Hillebrand, Melanie Mayer, Verena Schröder und Cornelia Steinhauser zeigte ihr Programm ungewohnt unruhig, wodurch es bei der Übung Hexenkessel zum Dreier-Sturz kam, enorme Punktabzüge folgten. Die erzielten 268,70 Punkte reichten dennoch zum 2. Platz. Sieger wurde die Mannschaft von Oberesslingen mit 280,45 Punkten.

In der Disziplin Vierer-Einrad der Juniorinnen ging Mannschaft 1 mit Annika Bootsmann, Anke Kreher, Tina Kreher und Kathrin Thorenz, sowie Mannschaft 2 mit Carolin Braun, Monika Bintz, Franziska Hillebrand und Cornelia Steinhauser an den Start. Mannschaft 2 zeigte eine saubere Kür, lediglich Haltungsfehler führten zu Abzügen. Mit 296,63 Punkten verbesserte sie ihre persönliche Bestleistung um fast 4 Punkte und belegte am Ende den hervorragenden 2. Platz.
Mannschaft 1 meisterte ihre Kür mit Bravour. Mit 303,15 Punkten verteidigte sie ihren Bezirksmeistertitel wie im Vorjahr. Zugleich konnten die vier Sportlerinnen ihre bisherige Bestleistung um gut einen Punkt verbessern.
Alle Sportler des RSV Unterweissach haben sich für die Württembergischen Meisterschaften der Junioren / Elite qualifiziert, die am Sonntag, den 18.03.2007 in Haigerloch stattfinden.

[inline:Bezirk-2007-006.jpg]

Die Vierer-Einrad-Mannschaften 1 und 2 des RSV Unterweissach.
Links Mannschaft 2 ( von links): Monika Bintz, Franziska Hillebrand, Cornelia Steinhauser und Carolin Braun.
Rechts Mannschaft 1 (von links): Tina Kreher, Annika Bootsmann, Anke Kreher und Kathrin Thorenz.

Abteilung: