RSV Mannschaften beim Weinpreis in Erlenbach – 2.Platz für Vierer-Juniorinnen

  • Posted on: 28.11.2004
  • By: Gunter

Beim Weinpreis in Erlenbach bei Heilbronn nahmen vom RSV Unterweissach 6 Einradreigen Mannschaften teil. Bei diesem Wettbewerb fahren Kunstradfahrer sowie Kunstrad- und Einradreigenmannschaften in einer Wertung, wobei ein festgelegter Multiplikator die Punktedifferenz zwischen Schüler, Junioren und Aktiven ausgleicht.

Als erstes musste die neu formierte 6er Juniorinnen Mannschaft (Martina Axtmann, Annika Bootsmann, Carina Frey, Anke und Tina Kreher sowie Kathrin Thorenz) an den Start. Mit viel Nervosität begannen die 6 Sportlerinnen ihr neues Programm. Kleine Unsicherheiten schlichen sich ein, wobei zwei Stürze nicht zu vermeiden waren. Dennoch konnten sie sich zum Schluss steigern und fuhren ihr Programm noch in der vorgegeben Zeit, was dann aber nur Platz 23 bedeutete.

Als nächste Starter fuhren die 4er Juniorinnen 1 (Martina Axtmann, Annika Bootsmann, Carina Frey und Melanie Mayer. Die jungen Damen zeigten eine sehr gute Leistung, mit einer ausgefahrenen Punktezahl von 298,14 erreichten sie ein ausgezeichnetes Ergebnis und den 3. Platz.

Der 4er Juniorinnen 2 (Anja und Linda Ambrosius, Karoline Honzcek und Cornelia Steinhauser) fuhr im Anschluss. Auch diese Mannschaft fuhr zum 1. Mal in neuer Besetzung. Das Team fuhr ihr Programm sicher, lediglich kleine Haltungsfehler führten zu Punktabzügen. Am Ende erreichten auch sie mit 285,22 Punkten ein ausgezeichnetes Ergebnis und Platz 13.

Der 4er Schülerinnen 1 (Franziska Hillebrand, Henrike Hörmann, Elenie Lazarids und Simone Schramm) fuhr zum 1. Mal in neuer Besetzung. Bis auf einen kleinen Fehler beim Außenring fuhren sie ein gutes Programm und kamen auf Platz 33. Danach kam der 4er Schülerinnen 2. Monika Bintz, Nadine Jung, Kristina Reuss und Chantal Müller fuhren ihr Programm ohne Sturz und hatten aber kleine Haltungsfehler, was zu Punktabzügen führte. Ergebnis Platz 28.

Als letztes fuhren die 6er Schülerinnen (Miriam Balmer, Monika Bintz, Carolin Braun, Nadine Jung, Kristina Reuss und Chantal Müller). Sie kamen gut ins Programm und fuhren die Übungen gut aus, hatten aber zum Schluss Probleme mit der Zeit, was dazu führte, dass die letzten Übungen abgezogen wurden, was Platz 37 unter 61 Startern bedeutete.
Im Finale am Abend wurde es noch einmal spannend, da sich der 4er Juniorinnen 1 qualifiziert hatte.

Nachdem die Mannschaft im Vorkampf schon Deutsche und auch Europameister hinter sich gelassen hatten, wollten die Sportlerinnen noch eine Steigerung. Als 5. von 12 Startern legten die Sportlerinnen ihr ganzes Können dar und fuhren ein Programm der Extraklasse. Mit nur 7 Punkten Abzug übernahmen sie die Führung. Selbst die nach ihnen fahrenden Europa- und Weltmeister Rauch /Rauch und Altvater/Kunert kamen nicht an das Ergebnis heran. Dennoch mussten sie sich dem letzten Duo geschlagen geben. Die amtierenden Weltmeisterrinnen im zweier Kunstradfahren Ingelfinger/Knaack wurden Erste. Für die Sportlerinnen aus Unterweissach war es mit dem Erreichen des 2. Platzes im Finale ein gelungener sportlicher Tag.

[inline:nb0448.jpg]

Abteilung: