Red-Valley Cup Fichtenberg

  • Posted on: 25.09.1999
  • By: Gunter

Auch diese Jahr fand in Fichtenberg der von Bohn organisierte Red-Valley-Cup statt.

Nachdem der ströhmende Regen am Vormittag wohl doch viele der gemeldeten Fahrer abgeschreckt hatte, fand das Rennen unter hervorragenden Bedingungen statt. Der Parcour erwies sich als würdige Cross Country-Rennstrecke, mit einer Wiesenauffahrt, langem befestigten Anstieg, einem Waldpfad mit anschließender rutschigen Abfahrt durch Wald und Wiesen zurück zum Start.

[inline:fichte2.jpg]

Gerade die Abfahrten erwiesen sich für so manchen Fahrer als tückisch, und Stürze wurden den Zuschauern gleich reihenweise geboten. Auch jene, die auf Schusters Rappen sich hinab wagten kamen nicht immer mit heiler Haut davon.

Die Strecke erwies sich für unseren "Top-Fahrer" als paßgenau zugeschnitten. Durch das hohe Anfangstempo und den langen Anstieg konnte er sich schnell von dem Feld absetzen und wurde dadurch in den technischen Passagen auf der Abfahrt nicht behindert. Lediglich von Dietmar Steck wurde er seine Schranken verwiesen, der durch seine durch viele Rennen gewonne Routine eine Klasse für sich darstellte.

Leider hatte nicht jeder seinen Spaß an dem Rennen aber wegen einem Platten war beim Thomas Schmidt nicht an eine weitere Teilnahme am Rennen zu denken. Solch ein sonst lapidarer Fehler ist auf eine kurzen Strecke nicht wieder aufzuholen.

[inline:fichte1.jpg]

Nach der Siegerehrung und unserem Dank an den Organisator zogen wir uns am Abend zufrieden zurück in unsere eigenen Gefielde. Einer um seine Wunden zu lecken, ein anderer um sein Rad zu flicken und ein letzter um einfach mit sich zufrieden zu sein.

Bis nächstes Mal,
Börny

Abteilung: