Ländervergleichskampf im Hallenradsport

  • Posted on: 16.04.2000
  • By: Gunter

Am Wochenende fand im Saarland ein Hallenradsportländervergleichskampf im Kunstradfahren und Radball der Aktiven zwischen Deutschland und Tschechien statt. Vom RSV Unterweissach war Silke Noack dabei, die kurzfristig für die verletzte Vizeweltmeisterin Sonja Bissinger aus Nufringen einsprang.

Die Unterweissacherin zeigte an beiden Tagen ein gutes Programm. Durch ihre Nervosität, für Deutschland starten zu dürfen, hatte sie zwar einige kleine Unsicherheiten und auch jeweils einen Sturz, sie konnte aber für Deutschland insgesamt 3 Punkte für die Gesamtwertung beitragen, sehr zur Freude der Betreuer der Nationalmannschaft.

Es siegte an beiden Tagen bei den Einer-Kunstradfahrern der Frauen die Weltmeisterin 98 und 99 Martina Stepankova aus Tschechien vor Astrid Ruckaberle aus Weil im Schönbuch, die Junioreneuropameisterin 95 97.

Silke Noack belegte am 1. Wettkampftag in Weiskirchen Platz 4 und am 2. Tag in Landsweiler sogar einen sehr guten 3. Platz. Ein toller Erfolg für die ehrgeizige Kunstradfahrerin aus dem Täle bei ihrem 2. Wettkampf mit dem Deutschlandteam.

Deutschland gewann den Vergleichskampf gegen Tschechien im Kunstradfahren an beiden Tagen mit jeweils 15:11 Punkten und im Radball verloren sie am 1. Tag mit 3:15 und am 2. Tag mit 6:12 Punkten . Insgesamt also 2 Niederlagen gegen Tschechien, die im Radball Weltspitze sind, aber auch immer stärker im Kunstradfahren werden.

No.

[inline:nb16.jpg]

Rechts: Silke Noak, links Astird Ruckaberle

Abteilung: