Großer Weinpreis in Erlenbach – RSV wurde Zweiter

  • Posted on: 26.11.2005
  • By: Gunter

Auch dieses Jahr war der RSV Unterweissach beim Großen Weinpreis in Erlenbach (HN) vertreten. Mit 3 Einradmannschaften und 2 Kunstradfahrern ging es an den Start. Das Ergebnis jeden Starters wurde hierbei mit einem Gleichstellungsfaktor multipliziert.

Bei den 1er Kunstfahren Schülerinnen zeigte Viola Brand ein sauber gefahrenes Programm. Durch Unachtsamkeit musste sie jedoch einen Sturz in Kauf nehmen, der Punktabzüge mit sich brachte. Mit 256,02 Punkten erreichte sie den 6. Platz. Ihr Bruder Manuel kam ebenfalls nicht ohne Sturz davon. Nach dem gelungenen Maute-Sprung musste er wegen der Fahrbahnbegrenzung vom Rad. Ansonsten zeigte er eine gelungene Darbietung und wurde mit 317,50 Punkten 2. bei den 1er Kunstfahren Männer.

Der 4er Einrad Schülerinnen mit Franziska Hillebrand, Henrike Hörmann, Eleni Lazaridis und Simone Schramm starteten mit einem neuen Programm. Ihr anspruchsvolles Programm, das komplett rückwärts gefahren wird, meisterten sie gut. Mit 283,70 Punkten belegten sie in ihrer Disziplin den 1. Platz und den 8. Platz in der Multiplikationswertung.

Der 4er Einrad Juniorinnen mit Annika Bootsmann, Anke Kreher, Tina Kreher und Kathrin Thorenz überzeugte ebenfalls mit einer hervorragenden Leistung. Die Sportlerinnen erreichten sie 298,55 Punkte und belegten den 1. Platz in ihrer Disziplin und Platz 7. in der Multiplikationswertung.

Der 6er Einrad Juniorinnen mit Martina Axtmann, Annika Bootsmann, Carina Frey, Anke Kreher, Tina Kreher und Kathrin Thorenz fuhr sein Programm souverän, musste jedoch zum Ende des Programms 2 Stürze hinnehmen. Dennoch erreichten die jungen Damen mit 300,70 Punkten den 1. Platz und den 6. Platz in der Multiplikationswertung.

Als Teilnehmer für das Finale am Abend waren 6 gesetzte hochkarätige Starter aus den Disziplinen 1er-, 2er- und 6er Kunstradfahren aus Deutschland und Österreich, sowie die ersten 6 der Qualifikationsrunde qualifiziert. Damit war unser 6er Einrad Juniorinnen für die Finalteilnahme qualifiziert.
Die RSV - Juniorinnen waren die ersten Starter des Finales, fuhren auch jetzt ihr Programm sicher durch und legten mit 306,95 ausgefahrenen Punkten eine hohe Punktzahl von 347,467 Punkten aus der Multiplikationswertung vor. Bei den nachfolgenden Startern konnte sich lediglich die 6er Kunstrad-Männermannschaft aus Erlenbach mit 348,476 Punkten aus der Multiplikationswertung gegen die RSV - Mädels durchsetzen und gingen als Sieger hervor. Somit belegte der Unterweissacher 6er Einradreigen einen ausgezeichneten 2. Platz. Auf Rang drei kamen die Titelverteidigerinnen Ingelfinger/Knaack (2er Frauen) aus Erlenbach.

[inline:Weinpreis.jpg]

Abteilung: