Geschwister Noack für die Nationalmannschaft qualifiziert

  • Posted on: 20.01.2001
  • By: Gunter

[inline:nb0401.jpg]

Die Geschwister Silke, Ralf und Axel Noack haben sich für das Jahr 2001 für den Bundesdeutschen Nationalkader der Aktiven im Kunstradfahren qualifiziert.

Die Ausscheidungen dafür fanden im Herbst letzten Jahres statt. Bei fünf Wettkämpfen, darunter die Deutsche Meisterschaft, mussten sich die ehrgeizigen Sportler vom Radsportverein Unterweissach gegen die besten Kunstradfahrer in Deutschland durchsetzen.

Ralf und Axel, die bereits seit 1995 ununterbrochen im höchsten Deutschen Kader sind, hatten ein sportlich wechselhaftes Jahr absolviert. Höhen und Tiefen wechselten sich ab. Als höchstes Ziel hatten sie sich die Teilnahme bei der Weltmeisterschaft in Böblingen erhofft. Doch dieser Wunsch ging sportlich nicht in Erfüllung. Berufliche Anspannungen beim Axel und der Abiturabschluss beim Ralf beanspruchte die beiden Radsportler im vergangenen Jahr stärker als erwartet. Deshalb waren die beiden Zweier?Kunstradfahrer aus dem Täle froh die erneute Qualifikation für den Nationalkader erreicht zu haben.

Silke Noack war bereits 1995 für ein Jahr im Nationalkader. Sie konnte sich in den letzten Jahren nicht mehr qualifizieren. Zweimal scheiterte sie knapp. Doch im Jahr 2000 waren ihre sportlichen Leistungen bei den Wettkämpfen konstanter und so kam es für die wieder hoch motivierte Unterweissacherin nicht überraschend, dass sie sich nach fünf Jahren Abstinenz vom Bundeskader erneut gegenüber starker Konkurrenz in Deutschland durchsetzen konnte. Sie zieht als fünfte von sechs Kandidatinnen bei den Einer?Frauen in den Nationalkader ein. Ihre Brüder belegten bei den Zweier?Männern den dritten von fünf Plätzen im Kader.

Die Zugehörigkeit im Nationalkader berechtigt diese Sportlerin und Sportler an den Qualifikationswettkämpfen für die Weltmeisterschaft teilzunehmen, die in diesem Jahr in Japan stattfindet. No

Abteilung: