Daniel und Oliver Gronbach erneut Europameister – Herzlichen Glückwunsch

  • Posted on: 11.05.2008
  • By: Gunter

Im schweizerischen Bazenheid gingen am ersten Mai-Wochende die Europa-meisterschaften der Junioren im Hallenradsport über die Bühne. Das Ziel, die sechs Goldmedaillen des Vorjahres zu verteidigen, schafften die BDR-Nachwuchssportler mit Bravour. Die Bundestrainer Marcus Klein, Martin Rominger (Kunstrad), sowie Michael Lomuscio und Lars Wegmann (Radball) waren mit ihren Schützlingen vollauf zufrieden.

Auch für Oliver und Daniel Gronbach vom RSV Unterweissach war ganz klar das Ziel, erneut den Europameistertitel zu holen. Nach ihrer diesjährigen konstanten Leistung sollte dies auch kein wirkliches Problem darstellen. Sie zeigten letztendlich dann auch ein fast fehlerfreies Programm, auch die etwas gefürchtete letzte Übung Steuerrohrsteigerdrehung rückwärts / Schultersitz gelang ihnen hervorragend. Ein kleiner Wehmutstropfen war dennoch ein Doppelsturz bei der zweifachen Lenkerdrehung auf einem Rad, für den sie insgesamt 9,5 Punkte Abzug kassierten, was sie natürlich nachträglich sehr ärgerte. Die Freunde über ihren zweiten Europameistertitel aber ließ dies schnell vergessen. Mit 123,70 Punkten ließen sie ihren europäischen Gegnern keine Chance und verwiesen das österreichische Duo Joachim und Fabian Allgäuer (84,76 Punkte), sowie die Tschechen Jakub Masek und Martin Siler (83,39 Punkte) auf die weiteren Plätze.
Weitere Goldmedaillen für Deutschland holten sich Anja Zörner (1er Juniorinnen), Andreas Pfliegl (1er Junioren), Carla und Henriette Hochdorfer (2er Juniorinnen), Katharina Gülich, Sonja Mauermayer, Ramona Strassner, Ruth-Maria Weiand
(4er Juniorinnen), sowie die Radballer Bernd und Gerhard Mlady, die souverän alle Spiele gewannen.

Zusätzlich gingen die Silbermedaillen in den 1er –Disziplinen an die BDR-Sportler Miriam Kirchner und Michael Niedermeier.

[inline:20080426OAS2193.JPG]

Die alten und die neuen Europameister im Zweier-Kunstfahren, Daniel und Oliver Gronbach.

Abteilung: