Bericht der Mitgliederjahreshauptversammlung

  • Posted on: 12.02.2005
  • By: Gunter

"100-Jahr-Jubiläum wird der Höhepunkt sein", so lautete die Schlagzeile zu unserem Bericht in der Backnanger Kreiszeitung vom 10.2.2005 zu unserer Hauptversammlung. Nachstehend nun der ungekürzte Bericht:

Bei der Jahreshauptversammlung des Radsportvereins Unterweissach hielt Vorstand Ewald Krautter einen Rückblick auf die zahlreichen sportlichen und geselligen Aktivitäten. Besonders hob er die Ausrichtung der Europameisterschafts-Qualifikation der Junioren im vergangenen März hervor, die vom RSV ausgerichtet wurden und die ein sportlicher Erfolg waren. Die Veranstaltung fand auch in Presse, Rundfunk und Fernsehen eine sehr positive Resonanz, das L-TV brachte einen eigenen Beitrag. Die Mitgliederzahl hat sich auf 224 erhöht. An eine verstärkte Mitgliederwerbung unter den Eltern der Sportleri/innen ist gedacht, verbunden mit Anreizen für Gemeinsamkeiten zu organisieren.

Ulla Gronbach, Übungsleiterin beim 1- und 2-er Kunstfahren berichtete, dass das sportliche High-ligth der zweifache Sieg bei der Deutschen Schülermeisterschaft in Moers war, wo die RSV-Talente die maximale Ausbeute erzielten. Simon Strohmaier wurde zum dritten Mal in Folge deutscher Schülermeister im Einer-Kunstfahren und stellte den bisherigen nationalen Schülerrekord vom späteren mehrfachen Weltmeister Martin Rominger aus dem Jahre 1991 ein. Einen Doppelsieg in Moers landeten Oliver und Daniel Gronbach im Zweier-Kunstfahren, deutsche Vize-Meister wurden ihre Vereinskameraden Christian Becker / Jonathan Brand. Sowohl Simon Strohmaier als auch die Gebr. Gronbach führen derzeit die Bundes- und Weltbestenliste, das Paar Becker/Brand liegt auf Rang zwei. Leider beendete Julia Strohmaier, deutsche Schülermeisterin 2003, im letzten Jahr ihre aktive Laufbahn nach einer längeren Verletzungspause. Manuel Brand, derzeit einziger Starter bei der Elite, erreichte bei der Deutschen Meisterschaft in seinem einen hervorragenden siebten Platz. Zurzeit gehören sechs Sportler/innen dem Landeskader Baden-Württemberg an.

Sabine Marquardt, die zusammen mit Elisabeth Kress und Erwin Bootsmann die Mannschaften trainiert, rief deren Erfolge in Erinnerung. Drei der vier Schülermannschaften schafften die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft und erreichten dort den achten, den 13. und den 15. Platz. Bei den Juniorinnen erkämpfte sich der Vierer-Einradreigen I mit Martina Axtmann, Annika Bootsmann, Carina Frey und Melanie Mayer den deutschen Vize-Titel. Mannschaft II mit Anja und Linda Ambrosius, Caroline Häusser und Cornelia Steinhauser wurden hervorragende Fünfte. Jugendvertreter Manuel Brand erinnerte kurz an das Grillfest, das vor den Sommerferien zusammen mit der Jugendversammlung veranstaltet wurde.

Bernhard Eigen, zweiter Vorsitzender, informierte über die Unternehmungen der Rennrad- und Mountainbikegruppe. RSV´ler nahmen am Wasgau-Mountainbike-Marathon in der Pfalz teil, die Rennrad-Jahresausfahrt führte nach Wolframs-Eschenbach, Montainbike-Touren fanden in Verbier in den Schweizer Alpen und im Schwarzwald statt. Eine gute Resonanz erfuhr auch die Diashow von Jörg Widmaier über seine Radreise durch Kuba. Über den Winter halten sich die Freizeitsportler mit Mountainbike, Skilanglauf oder Gymnastik fit.

Weil die Ausgaben deutlich höher waren als die Einnahmen, mussten die Rücklagen angetastet werden, so Herbert Baumstark im Kassenbericht. Zurückzuführen ist dies auf höhere Investitionen in Radmaterial und Fahrtkosten für den Hallenradsport, die zusammentrafen mit dem Wegfall der Fahrkostenzuschüsse der Gemeinde. Kassenprüfer Herbert Häußer bescheinigte Kassier Leo Balmer (war verhindert) eine ordentliche Kassenführung.

Nach kurzer Diskussion beantragte Bürgermeister Deuschle die Entlastung der Vorstandschaft, die einstimmig erfolgte. Im Grußwort des Bürgermeisters beglückwünsche dieser den RSV zu seiner erfolgreichen Jugendarbeit und danke für die Mitgestaltung des Gemeinwesens. Gleichzeitig verdeutlichte der Bürgermeister, dass die Gemeinde Weissach im Tal die Jugendförderung nicht gekürzt habe und für die Hallennutzung nach wie vor keine Mieten verlangen würde. Im Zuge der notwendigen Sparmaßnahmen hätten die Fahrtkostenzuschüsse aber gestrichen werden müssen.

In der Vorschau 2005 informierten Vorsitzender Ewald Krautter und Herbert Baumstark vom Organisationsteam über die Aktivitäten anlässlich des 100-jährigen Vereinsbestehens, das der RSV in diesem Jahr feiert. Am 28.Mai findet in der Seeguthalle ein öffentlicher Festakt mit Gästen aus Sport und Politik statt. Von 3.Juni bis 5.Juni findet im Festzelt das eigentliche Jubiläumsfest statt. Am Freitagabend wird "Purple Sun" das Publikum begeistern. Am Samstag werden "der Junge mit der Mundharmonika Bernd Clüver" und das Showorchester Erich Erber auftreten und zur "Jubiläumsparty" tolle Stimmung anbieten. Am Sonntagmdienst und nachmittags ein Festumzug durch Unterweissach statt. Der Abend steht unter dem Motto "Volkstümliche Musik".

Bereits am Samstagnachmittag wird es erstmals nach 50 Jahren wieder ein Radrennen durch Unterweissach geben. Das Hauptrennen wird aus der LBS - Serie "1000 km Baden-Württemberg" für C-Amateure ausgetragen. Anlässlich des Jubiläums und der geplanten Aktivitäten warben Krautter und Baumstark um die Unterstützung durch alle Mitglieder und Freunde des Vereins. Ansonsten werden die Hallenradsportler auch im Jubiläumsjahr aktiv sein und versuchen, auch im Jubiläumsjahr sportlich vorne mit dabei zu sein. Die Freizeitsportler treffen sich regelmäßig zu ihren Rennrad- und MTB-Ausfahrten. Die Rennrad- Alpentour findet vom 15. bis 17.Juli statt. Ausgangsort ist Koblach im österreichischen Rheintal.

Abteilung: