Baden-Württembergische Meisterschaften Junioren

  • Posted on: 17.03.2012
  • By: Gunter

In der Seeguthalle gingen die Baden-Württembergischen Meisterschaften der Junioren im Kunst- und Einradfahren vor vollen Zuschauerrängen über die Bühne. Unter den Augen des sachkundigen Publikums erhofften die Sportler des Radsportvereins Unterweissach einen der begehrten Plätze auf dem Siegerpodest zu erreichen. Dies gelang jedoch lediglich Viola Brand. Die amtierende Deutsche Junioren-Meisterin legte in dem sehr großen Starterfeld der Einer - Kunstrad-fahrerinnen bis kurz vor Ende ihrer Kür eine souveräne Leistung hin. Dann aber machte ihr ein Patzer beim Übergang Kehrlenkersitzsteiger Standsteiger wie schon beim letzten Wettkampf erneut ein Strich durch die Rechnung. Die Folge davon enorme Punkt-Abzüge, am Ende zeigte Brand die letzte Übung nicht in der vorgegebenen Zeit von fünf Minuten, was weitere wertvolle Punkte kostete. Mit 151,03 Punkten kam sie letztendlich auf den 3. Platz.

Auch das RSV-Duo Ronja Ehring / Josephine Klein kam nicht fehlerfrei durch sein Programm. Die Zwei meisterten den Programmteil auf zwei Rädern hervorragend. Ein Sturz beim Lenkerstand / Dornenstand jedoch, sowie Abwertung dieser Übung drückte das Punktekonto erstmals gewaltig in die Tiefe. Eine Unachtsamkeit beim Übergang Lenkersitzsteiger Steuerrohrsteiger / Schultersitz, der sonst ohne Probleme gemeistert wird, führte zum Sturz. Die Wiederholung dieser Übung gelang Unterfrau Ronja Ehring ohne Schwierigkeiten, sie fuhren ihr Programm vollends fehlerfrei zu Ende. Mit 80,80 Punkten mussten die jungen Damen mit dem 6. Platz vorlieb nehmen.

Einen ganz passablen Durchgang zeigte die RSV-Sechser-Einrad-Mannschaft Juniorinnen mit Kassandra Bäuerle, Janine Gräter, Franziska Hillebrand, Anna Kasper, Bianca Piller und Patrizia Piller. Kleine Unsicherheiten und nicht immer ganz synchron gezeigte Übungen führten aber zu Abzügen. Mit 81,29 Punkten belegte sie am Ende Rang fünf. Viola Brand, Ronja Ehring, Josephine Klein sowie die Sechser-Einrad-Mannschaft haben sich für den nächst höheren Wettkampf qualifiziert.

Abteilung: